Autorenlesung für die Klassen 3 und 4

Antje Herden rettet oft die Welt! Antje Herden, 1971 in Magdeburg geboren, lebt seit 1983 in Darmstadt. Nach ihrem Abitur reiste sie zwei Jahre lang als Fotomodell um die Welt. Es folgte ein Architekturstudium und weitere Auslandsaufenthalte. Im Anschluss machte sie sich als Redakteurin und als Schriftstellerin selbständig. 2010 erschien ihr erstes Kinderbuch beim Oetinger Verlag. Mit ihrem mit zahlreichen Auszeichnungen bedachten Kinderroman „Letzten Donnerstag habe ich das Böse besiegt“ wurde Antje Herden einer großen Leserschaft bekannt. 2018 gewann sie für Ihren Jugendroman „Keine halben Sachen” den Peter-Härtling-Preis. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Darmstadt. Die Klassen 3 und 4 hörten einen spannenden Auszug aus: „Letzten Donnerstag habe ich die Welt gerettet“ Eigentlich ist Kurt ziemlich schlau. Aber dass in seiner Stadt etwas nicht stimmt, hätte er fast übersehen. Glücklicherweise merken seine Freunde Sandro und Tilda, dass alle Eltern ihre Kinder vergessen. Und eines Tages sind die Erwachsenen einfach verschwunden. Die Kinder übernehmen das Regiment. Vielleicht fehlt ja noch ein Weihnachtsgeschenk?          ...

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen, liebe Erstklässler! Am Montag, den 16. September 2019,  durften wir im Rahmen einer kleinen Feier unsere neuen Schulanfänger begrüßen. Wir wünschen euch allen einen guten Start und eine unbeschwerte Schulzeit. Ein herzliches Dankeschön geht an Frau Schäpke, die auch in diesem Jahr wieder wunderschöne Fotos unserer ersten Klassen gemacht hat. Hier der Link zum Südkurier, der die Fotos abgedruckt und online veröffentlicht hat:...

Wunderschöne Sommerferien!

Das gesamte Team der Grundschule Orsingen-Nenzingen wünscht Ihnen und Ihren Familien für Ihre großen und kleinen Unternehmungen sonnige Tage, gute Laune, Gesundheit und vor allem viel Erholung. Unterrichtsbeginn nach den Ferien ist für die Klassenstufen 2-4 am Mittwoch, den 11.09.2019, um 08.25 Uhr. Unseren Viertklässlern wünschen wir für ihre weitere schulische Laufbahn alles Liebe und Gute....

Der wohlverdiente Berolino-Ausflug für die Klassenstufen 3 und 4

Nachdem die dritten und vierten Klassen der Grundschule Orsingen-Nenzingen dieses Jahr 2 Preise beim Wettbewerb „Mathe im Advent“ gewonnen haben, gab es hierfür nun den hochverdienten Ausflug zum Indoorspielplatz „Berolino“ in Steißlingen. Alle dritten und vierten Klassen erkundeten gemeinsam das Kletterlabyrinth, die Hüpfburg, das Trampolin und die Freifallrutsche, bei der einige Kinder und Lehrer einen großen Applaus für ihren Mut bekamen. So macht Mathe doch noch mehr Spaß!  ...

Klasse 4b besucht die Chagallausstellung

Die Klasse 4 b war im Stadtmuseum Stockach um sich die Sonderausstellung „Poesie & Farbe“ aus Marc Chagalls grafischem Lebenswerk anzusehen  Ausgewählte Radierungen, Lithografien und Holzschnitte bezeugen Chagalls Begeisterung für leuchtende Farben, von den Parisbildern bis zum Zirkus. Häufig setzte Chagall literarische Texte um. Wir bewunderten die Farbwelten Marc Chagalls und entdecken die Geschichten aus Tausendundeiner Nacht, der Bibel und der Odyssee. Spannend durch die Ausstellung geführt wurden wir von der Museumspädagogin „Sybille“. Am Ende durften die Schüler noch an einer Rallye teilnehmen.  ...

Beide 4. Klassen besuchten die Feuerwehr in Orsingen

Einen erlebnisreichen Lerngang machten die beiden 4. Klassen kurz vor den Pfingstferien. Sie besuchten die Feuerwehr Orsingen-Nenzingen in ihrem neuen Feuerwehrhaus in Orsingen. An verschiedenen Stationen wurde den Schülern anschaulich erklärt:  wie ein Feuerwehrmann in Vollmontur aussieht – was alles so in einem Feuerwehrauto zu finden ist – wie Rauchmelder bzw. eine Sprinkleranlage funktionieren / den hydraulischen Spreizer durften alle Schüler ausprobieren – mit dem Schlauch wurde über die Brücke gespritzt. Das Löschen von heißem Öl wurde anschaulich vorgeführt. Die riesige Stichflamme entlockte dann  manchem Zuschauer ein OHHHH und AHHHHH. Zwischendurch wurde es plötzlich hektisch, alle Schüler mussten zur Seite treten. Einsatz für die Feuerwehrleute. Was war das für ein Erlebnis. Zum Glück war es nur ein Fehlalarm und die Männer kamen bald von ihrem Einsatz zurück. Zum krönenden Abschluss wurden wir noch mit Tatütata zurück zur Schule gefahren!   Ein herzliches Dankeschön an  Matthias Menzer, Adrian Siebrecht,  Dominik Marcks, Markus Jäckle und  Udo Walde!...