Autorenlesung für die Klassen 3 und 4

Antje Herden rettet oft die Welt!

Antje Herden, 1971 in Magdeburg geboren, lebt seit 1983 in Darmstadt. Nach ihrem Abitur reiste sie zwei Jahre lang als Fotomodell um die Welt. Es folgte ein Architekturstudium und weitere Auslandsaufenthalte. Im Anschluss machte sie sich als Redakteurin und als Schriftstellerin selbständig. 2010 erschien ihr erstes Kinderbuch beim Oetinger Verlag. Mit ihrem mit zahlreichen Auszeichnungen bedachten Kinderroman „Letzten Donnerstag habe ich das Böse besiegt“ wurde Antje Herden einer großen Leserschaft bekannt. 2018 gewann sie für Ihren Jugendroman „Keine halben Sachen” den Peter-Härtling-Preis. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Darmstadt.

Die Klassen 3 und 4 hörten einen spannenden Auszug aus:

„Letzten Donnerstag habe ich die Welt gerettet“

Eigentlich ist Kurt ziemlich schlau. Aber dass in seiner Stadt etwas nicht stimmt, hätte er fast übersehen. Glücklicherweise merken seine Freunde Sandro und Tilda, dass alle Eltern ihre Kinder vergessen. Und eines Tages sind die Erwachsenen einfach verschwunden. Die Kinder übernehmen das Regiment.

Vielleicht fehlt ja noch ein Weihnachtsgeschenk?